lexikon-kirche.de

 A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M  N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   XYZ 

Startseite

Schädelstätte

Schalom

Scheidung

Schiff

Schilfmeer

Schisma

Schlange

Schoah

Schöpfung

Schöpfungsbericht

Schriftgelehrte

Schulbibel

Schuldnerberatung

Schulgottesdienst

Schutzengel

Schwangerschafts-
konfliktberatung

schwarz

Scientologie Kirche

See Genezareth

Seebestattung

Seelsorge

Segen

segnen

Sekte

Selbstbekreuzigung

Seligpreisungen

Semiten

Seniorenarbeit

Septuaginta

Seraphim / Seraphinen

Sexualität

sieben

Sieben Wochen ohne

siebzig

Siegel

Silvester

Simon

Sinai

Sintflut

 

Weiter zu T

Kontakt

© Rechtliches

Zurück: Saulus       Weiter: Sodom - Synoptiker

 

Initial S Schädelstätte bis Sintflut

Die Auflösungen stehen zwischen den Anfürungszeichen!

 

 

" Schädelstätte "

Dies ist ein Hügel außerhalb Jerusalems. Hier wurde Jesus gekreuzigt. Der Hügel ist benannt nach seiner kopfähnlichen Form. Der alte aramäische Name ist Golgatha. Das bedeutet Haupt oder Schädel. Dies ist die deutsche Bezeichnung.

Schädelstätte  Gotteslob
Friedwald        Guter Hirte

Siehe auch: Golgatha

 

 

" Schalom "

Es ist ein jüdischer Gruß bzw. Segenswunsch und kann so übersetzt werden: „Der Friede Gottes sei mit dir!“

Ave Maria    Hosianna
Magnifikat   Schalom

Dieser Gruß entspricht dem arabischen Salam. Schalom ist hebräisch und bedeutet wörtlich übersetzt Frieden, Glück, Wohlergehen.

 

 

" Scheidung "

Nach christlicher Lehre und auch nach deutschem Recht endet eine Ehe erst mit dem Tod eines der beiden Partner. Nach katholischem Standpunkt kann nur der Papst in Ausnahmefällen eine Eheauflösung aussprechen. Die evangelische Kirche akzeptiert dagegen, wenn ein Gericht eine Ehe für beendet erklärt.

Dies ist der offizielle Begriff für die formelle, juristische Beendigung einer Ehe.

Ehebruch      Beschneidung
Scheidung     Litanei

 

 

" Schiff "

Den länglichen Saal einer Kirche nennt man so. Eine Basilika besteht aus mehreren solcher Einheiten. Es ist in der Kunst auch ein Symbol (Zeichen) für die christliche Gemeinde sowie für die christliche Kirche insgesamt.

Kapelle    Kreuzweg
Dreieck    Schiff

Eine Basilika hat üblicherweise ein Hauptschiff in der Mitte und Nebenschiffe außen. Der Symbolcharakter des Wortes wird z. B. in dem Lied „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“ deutlich. 

Siehe auch: Kirchenschiff / Basilika

 

 

" Schilfmeer "

Fährt man vom Mittelmeer aus durch den Suezkanal, so kommt man in dieses Meer. Es trennt Ägypten von Saudi Arabien. Im Alten Testament wird es häufig erwähnt. Die Israeliten durchquerten es auf der Flucht aus Ägypten. Die Verfolger kamen in den Fluten um.

Der heutige Name ist Rotes Meer; dies ist Bezeichnung, die wir aus der Bibel kennen.

Salzsee      See Genezareth
Schilfmeer    Jordan

Im Norden teilt es sich in zwei Golfe (Golf von Suez und Golf von Aden) und umschließt damit die Sinaihalbinsel. Durch den Golf von Suez sind die Israeliten wohl geflohen. Hier, ganz im Norden, ist das Meer schmal, flach und schilfreich.

 

 

" Schisma "

Benutzt man dieses Wort ohne zusätzliche Erklärungen, so meint man damit die große Kirchenspaltung der Geschichte, die Abspaltung der orthodoxen Kirchen von der römisch-katholischen Kirche im Jahre 1054.

Der Begriff kommt aus dem Griechischen und bedeutet Spaltung. Jede Kirchenspaltung kann man so bezeichnen.

Schisma     Exegese
Abstinenz   Reformation

 

 

" Schlange "

Dieses Tier ist seit jeher ein Symbol für das Böse. Als solches finden wir es in der Literatur und auch in der bildlichen Kunst. Das liegt insbesondere am biblischen Schöpfungsbericht. Hier wird gleichnishaft beschrieben, wie der Teufel in Gestalt dieses Tieres auftritt und Eva dazu verführt, gegen Gottes Gebot vom Baum der Erkenntnis zu essen.

Lamm   Schlange
Satan    Fisch

 

 

" Schoah "

Der Begriff Holocaust kommt aus dem Griechischen und bedeutet die massenhafte Vernichtung menschlichen Lebens. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, bezeichnet man damit die massenhafte Ermordung von Juden im Dritten Reich.

Auch dieser Begriff bedeutet „Vernichtung“. Er kommt aber aus der hebräischen Sprache, der Sprache der Juden. Er bezeichnet ausschließlich die planmäßige Verfolgung und Vernichtung der Juden im Dritten Reich.

Schoah     Euthanasie
Inquisition  Menorah

 

 

" Schöpfung "

Dies ist eine Bezeichnung für die gesamte Welt, also für alle Wesen und Dinge. Das Wort ist religiös geprägt. Es betont die Verantwortung, die wir für die von Gott geschaffenen Lebewesen und Dinge haben. Es drückt aus, dass die Welt nicht zufällig entstand, sondern von Gott geschaffen wurde.

Paradies     Gelobtes Land
Schöpfung    Himmel

 

 

" Schöpfungsbericht "

Im ersten Buch Mose finden wir eine symbolische Beschreibung der Entstehung der Erde. Diese Geschichte ist kein Gegensatz zur naturwissenschaftlichen Erklärung. Sie zeigt aber, dass die Entstehung aller Dinge und Lebewesen kein Zufall ist, sondern in der Verantwortung Gottes liegt.

Dies ist der bekannte Name für diesen ersten Abschnitt der Bibel.

Auszug                   Paradies
Schöpfungsbericht     Exegese

 

 

" Schriftgelehrte "

Sie werden im Neuen Testament oft gemeinsam mit den Pharisäern genannt. Sie ähneln ihnen auch in ihrer theologischen Strenge. Doch während die Pharisäer keine Ausbildung und kein Amt hatten, waren dies die studierten und ordinierten jüdischen Theologen. Jesus warnte vor diesen Gesetzeslehrern und warf ihnen Hochmut, Ehrsucht, Heuchelei und übertriebene, lieblose Gesetzlichkeit vor.

Sie saßen im Hohen Rat, der Jesus schließlich verurteilte.

Zöllner     Schriftgelehrte
Hebräer    Richter

 

 

" Schulbibel "

Da die Bibel ein schwieriges, komplexes Buch ist, gibt es zum besseren Verständnis veränderte und verkürzte Ausgaben. So werden z. B. in Kinderbibeln die Texte in einer einfachen, erzählenden Form dargebracht. Daneben gibt es diese Form, in der die Texte zwar nicht vereinfacht werden, die aber nur bedeutende Ausschnitte der vollständigen Bibel enthält.

Eine solche Bibelausgabe erleichtert die Behandlung der Bibel im Religionsunterricht.

Kleiner Katechismus   Heilige Schrift
Schulbibel                   Neues Testament

 

 

" Schuldnerberatung "

Zunehmend mehr Menschen benötigen diese Beratung. Sie wird insbesondere von Verbraucherberatungsstellen angeboten; doch auch viele kirchliche Beratungsstellen sind darauf spezialisiert. Sie helfen Menschen, die sich bezüglich ihrer Ausgaben übernommen haben und ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen können

Rechtsberatung, organisatorische, psychologische und soziale Hilfe gehört zum Angebot dieser Beratungsstellen.

Schuldnerberatung   Erziehungsberatung
Telefonseelsorge       Hilfswerk

Auch die Bezeichnung Schuldenberatung ist verbreitet.

 

 

" Schulgottesdienst "

Neben dem sonntäglichen Gottesdienst, zu dem üblicherweise die gesamte Gemeinde eingeladen ist, bietet jede Kirchengemeinde sogenannte Zielgruppengottesdienste an. Diese wenden sich an bestimmte Gruppen wie Senioren oder Jugendliche bzw. werden sie in bestimmten Institutionen wie Kindergärten und Krankenhäusern gefeiert. Auch für Schüler werden Gottesdienste angeboten wie z. B. Einschulungsgottesdienste oder Entlassgottesdienste. Diese finden in der Kirche oder auch in der Schule statt.

Dies ist die allgemeine Bezeichnung für jede Art von Gottesdienst, der sich ausdrücklich an Schüler wendet.

Kindergottesdienst   Katechese
Schulgottesdienst    Einführung

 

 

" Schutzengel "

Nach alter kirchlicher Lehre bilden Engel mit den Dämonen ein Zwischenreich zwischen Gott und Mensch. Erstere sind im Auftrag Gottes unterwegs, sind seine Boten und seine Helfer. Dies ist eine besondere Art von Engel. Die katholische Kirche lehrt, dass mit der Taufe jedem Christen ein solcher Engel an die Seite gestellt wird.

Namenspatron    Schutzengel
Nothelfer            Christkind

Auch in Luthers Morgensegen und Abendsegen spielt der Schutzengel eine besondere Helferrolle.

 

 

" Schwangerschaftskonfliktberatung "

Damit ein Schwangerschaftsabbruch legal durchgeführt werden darf, muss nach deutschem Recht eine solche Beratung vorausgehen. Diese spezielle Beratung darf nur von einer staatlich anerkannten Beratungsstelle geleistet werden, die dann eine Bescheinigung ausstellt.

Dies ist die offizielle Bezeichnung für diese Beratung nach § 219 des Strafgesetzbuches (StGB).

Ehe-, Familien-, Lebensberatung      Caritas
Schwangerschaftskonfliktberatung     Diakonie

Das Bundesverfassungsgericht verlangt zudem, dass die Konfliktberatung organisatorisch getrennt sein muss von den Kliniken, in denen Schwangerschaftsabbrüche vorgenommen werden.

 

 

" schwarz "

Jedem Sonn- und Feiertag des Kirchenjahres ist eine Farbe zugeordnet, die wir insbesondere an den Tüchern in der Kirche sehen. Weiß ist z. B. die Farbe für Weihnachten und Ostern, violett die Farbe der Advents- und der Passionszeit. Dies ist nun eine Farbe, die nur selten auftaucht. Es ist die Farbe des Karfreitags, des katholischen Allerseelenfestes und des Totensonntags in der evangelischen Kirche.

violett    schwarz
grün      weiß

 

 

" Scientology Kirche "

Gegründet wurde diese Organisation von einem amerikanischen Sciencefiction-Autor namens Ron Hubbard, der 1986 starb. Sie ist mittlerweile weltweit tätig und nennt sich Kirche. Doch eine Kirche ist sie nicht wirklich; denn Gott spielt bei ihr keine Rolle. Im Mittelpunkt steht der Glaube an die Kräfte des Menschen. Diese soll er durch einfache psychologische Methoden stärken.

Ins Deutsche übersetzt heißt diese Organisation Kirche der Wissenschaft.

Neuapostolische Kirche    Monotheismus
Scientology Kirche           Hokus Pokus

 

 

" See Genezareth "

21 Kilometer lang und 12 km breit ist dieser See nur. Dennoch deckt er über die Hälfte des gesamten Süßwasserbedarfs im heutigen Staat Israel. Pipelines befördern das Wasser ins ganze Land. Im Neuen Testament wird dieser See häufig erwähnt, denn ein großer Teil des Wirkens Jesu spielte sich hier ab.

An den Ufern dieses Sees lagen zu Jesu Zeit Städte wie Kapernaum oder Tiberias. Im NT wird er auch Galiläisches Meer (Matthäus 4,18) oder See Tiberias (Johannes 21,1) genannt.

Totes Meer           Jakobsbrunnen 
See Genezareth    Salzsee

Der Jordan durchströmt diesen See. Das Wasser des Sees ist süß und sehr Fischreich. Er liegt 208 Meter unter dem Meeresspiegel.

 

 

" Seebestattung "

Dies ist eine Form der Bestattung Verstorbener.

Dabei handelt es sich um die Beisetzung einer speziellen Urne, die sich innerhalb von 24 Stunden im Wasser völlig auflöst. Die Urne mit der Asche des Verstorbenen wird von einem Schiff aus ins Meer gesenkt.

Urnenbeisetzung    Seebestattung
Aussegnung           Einäscherung

 

 

" Seelsorge "

Jesus hat sich immer wieder um Menschen gekümmert, die in seelische Not geraten waren. Also bemühen sich auch heute die christlichen Kirchen besonders um Menschen in Lebenskrisen. Beratungsstellen leisten dazu einen qualitativ hochwertigen Beitrag.

So nennt man die christliche Beratung und Begleitung von Menschen in Lebenskrisen.

Telefonseelsorge    Schuldnerberatung
Gnadenzuspruch     Seelsorge

 

 

" Segen  "

Man kann sich ein Haus kaufen, aber nicht das Gefühl der Geborgenheit; man kann sich gegen Gefahren versichern, aber das Leben wird dadurch nicht sicherer; man kann Sex kaufen, aber nicht die wahre Liebe. Die wichtigsten Dinge des Lebens kann der Mensch nicht selbst schaffen; und sie sind nicht käuflich zu erwerben. Sie sind Geschenke Gottes und entstehen durch seinen Beistand.

Dies ist der Sammelbegriff für den Beistand Gottes. Am Ende eines jeden Gottesdienstes wird er uns formelhaft zugesprochen. An bedeutenden Lebensstationen wie der Taufe oder der Trauung empfangen Menschen diesen Zuspruch in besonders feierlicher Form.

Gnadenzuspruch     Segen
Handauflegung        Nächstenliebe

Zu verschiedenen Segensgottesdiensten gebe ich Ihnen auf extra Seiten Anregungen und Material zur Gestaltung: Texte, Lieder zur Taufe sowie Informationen und Gedichte, Geschichten für den Trauergottesdienst und Texte für die kirchliche Hochzeit.

 

 

" segnen "

So nennen wir es, wenn ein Mensch einem anderen feierlich die Nähe Gottes zuspricht. Dies geschieht durch das Aussprechen guter Worte und das gleichzeitige Auflegen der Hand auf den Kopf des Empfängers.

Anstatt der Handauflegung oder zusätzlich kann der Mensch bekreuzigt werden. Daher stammt auch dieses deutsche Wort. Es kommt vom lateinischen signare, was „das Kreuz zeichnen“ bedeutet.

kondolieren    segnen
konfirmieren   taufen

Erhalten diesen Zuspruch mehrere Menschen gleichzeitig, so wird die Hand über sie erhoben. Das Segnen stammt aus dem Alten Testament. Zum Vollzug des Segnens gehören stets Worte und die Geste zusammen. Die Handauflegung finden wir in Genesis 48,13 ff; das Erheben der Hände wird in Exodus 17,11 ausgeführt.

 

 

" Sekte "

So nennt man organisierte religiöse Gemeinschaften, die von der katholischen und evangelischen Kirche nicht als Kirchen anerkannt werden.

Die Taufe einer solchen Organisation wird von den großen Kirchen nicht anerkannt und ihre Mitglieder können nicht das Patenamt in der katholischen oder der evangelischen Kirche übernehmen.

Die Ablehnung geschieht, weil diese religiösen Sondergruppen Lehren vertreten, die nicht auf die Bibel zurückzuführen sind. Dies ist ein abwertender Begriff für diese Gruppen, sie selbst bezeichnen sich nicht so.

Ketzer             Sekte
Reformatoren   Zeugen Jehovas

 

 

" Selbstbekreuzigung "

Dies ist eine christliche Zeichenhandlung. Obwohl Martin Luther sie selbst praktizierte und empfahl, ist sie bei den Protestanten unüblich geworden. Wie das Besprengen mit Weihwasser und das Niederknien im Gottesdienst gilt sie als typisch katholisch.

Katholiken führen diese Zeichenhandlung insbesondere dann aus, wenn sie eine Kirche betreten oder den Segen empfangen. Dabei berühren sie mit der rechten Hand nacheinander die eigene Stirn, Brust, linke sowie rechte Schulter und sprechen: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“

Eucharistie    Selbstbekreuzigung
Weihe           Kommunion

Das Bekreuzigen anderer Personen ist auch in der evangelischen Kirche üblich, z. B. bei der Segnung oder der Taufe. Martin Luther fordert die Selbstbekreuzigung in seinem Kleinen Katechismus: „Des Morgens, so du aus dem Bette fährest, sollst du dich segnen mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und beten.“ / Siehe auch: Kreuzzeichen

 

 

" Seligpreisungen "

Die Starken, die Gesunden, die Reichen, die Kämpfer, die Gleichgültigen, die Egoisten und die Rücksichtslosen sind oftmals besonders erfolgreich. Jesus stellte dagegen Menschen in den Mittelpunkt, die gegenteilige Eigenschaften aufweisen. Dies ist die Bezeichnung für einen besonders bekannten biblischen Text aus seiner Bergpredigt, in dem er z. B. die Leidenden, die Sanftmütigen, die Friedfertigen ausdrücklich als selig, d.h. als glücklich bezeichnet.

Vaterunser   Gleichnis
Taufspruch   Seligpreisungen

Die Seligpreisungen stehen bei Matthäus 5,3-10. Sie leiten die Bergpredigt ein.

 

 

" Semiten "

Es sind Angehörige einer Gruppe von Völkern Nordafrikas und Vorderasiens, die bezüglich ihrer Herkunft und Sprache verwandt sind. Die Juden gehören dazu.

Semiten   Mennoniten
Philister    Pharisäer

Nach dem ältesten Sohn Noahs sind diese Völker benannt; er hieß Sem.

 

 

" Seniorenarbeit "

Die Bedürfnisse von Menschen und die Art und Weise, wie sie ihre Freizeit miteinander verbringen, unterscheidet sich nach Entwicklungsstufe und Alter. Daher ist kirchliche Arbeit in unterschiedliche Bereiche und Angebote gegliedert.

So gehört zum festen Bestandteil einer jeden Kirchengemeinde neben der Kinderarbeit und Jugendarbeit auch dieser Bereich, der sich den älteren Menschen zuwendet.

Seniorenarbeit   Handarbeitskreis
Kirchenchor       Hausbibelkreis

Auch die Bezeichnung Altenarbeit ist geläufig.

 

 

" Septuaginta "

Das Alte Testament, also die Hebräische Bibel, war schon um 250 Jahre vor Christus ins Griechische übersetzt worden. Dies ist der Name für diese älteste Bibelübersetzung überhaupt.

Sie wurde zur Bibel der ersten Christengemeinden. Dieser lateinische Name heißt zu deutsch siebzig; denn der Legende nach haben 72 Gelehrte in 72 Tagen diese bedeutende und lange Zeit einzige Übersetzung fertiggestellt.

Septuaginta    Sodom
Sakrament     Apokalypse

 

 

" Seraphim / Seraphinen "

Im biblischen Buch Jesaja werden diese Wesen so beschrieben: „Ein jeder hatte sechs Flügel: mit zweien deckten sie ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße, und mit zweien flogen sie. Und einer rief zum andern und sprach: Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll!“

Es sind Engelwesen, die den Thron Gottes bewachen. Sie ähneln den Cherubim. Wir kennen sie aus der zweiten Strophe des Liedes „Großer Gott, wir loben dich“, wo sie gemeinsam mit den Cherubim genannt werden.

Propheten      Seraphim
Schutzengel    Dämonen

Was ist der Plural von Seraphim? Dieses hebräische Wort ist schon der Plural, doch man kann mehrere Wesen auch Seraphinen nennen; siehe das Lied „Großer Gott, wir loben dich“, Vers 2: "Alles, was dich preisen kann, Cherubim und Seraphinen, stimmen dir ein Loblied an, alle Engel, die dir dienen, rufen dir stets ohne Ruh: Heilig, heilig, heilig! zu."

 

 

" Sexualität "

Dieses menschliche Urbedürfnis sei verantwortlich dafür, dass die sogenannte Erbsünde immer weitergegeben werde, behauptete der bedeutende Kirchenlehrer und Heilige Augustinus.

Die Lehre des Augustinus aus dem 4. Jahrhundert hat bewirkt, dass diese natürliche Lebensäußerung des Menschen von der Kirche stets negativ bewertet wurde. Es hieß im Mittelalter, man würde durch diese Lebensäußerung unrein und müsse sich ihrer völlig enthalten, wenn man Gott nahe kommen wolle.

Magie    Gotteslästerung
Liebe     Sexualität

Augustinus lebte von 354-430. Seine Behauptung, Sexualität dürfe auch in der Ehe nur praktiziert werden, um Kinder zu zeugen, ansonsten würde das Ehebett zum Bordell, bestimmt noch heute die katholische Sexuallehre.

 

 

" sieben "

Zahlenangaben sind in der Bibel nicht unbedingt wörtlich zu verstehen. Das gilt insbesondere für diese Zahl. Sie kommt etwa 300 mal in der Bibel vor. Sie drückt Vollendung aus. Lässt man Menschen oder Dinge in dieser Anzahl auftreten, so sagt man damit: Sie kommen von Gott. So viele Gottesdienste wurden daher im Mittelalter täglich gehalten.

Es ist die Anzahl der Arme am heiligen jüdischen Leuchter, der Weltwunder, der Bitten im Vaterunser, der Sakramente in der katholischen Kirche, der Fastenwochen vor Ostern, der Todsünden und der zu biblischen Zeiten bekannten Planeten. 

Eine solche Anzahl von Völkern ist unschlagbar. Etwas in dieser Anzahl von Tagen Geschaffenes kann nur perfekt, göttlich sein.

zwölf     siebzig
sieben   vierzig

Im letzten biblischen Buch, der Offenbarung, gibt es über 30 besondere Phänomene, die in siebenfacher Anzahl auftreten: z. B. 7 Sendschreiben, 7 Schalen voll vom Zorn Gottes, 7 Sterne, 7 Engel, Tier mit 7 Köpfen, 7 Plagen, und die Bibel wird hier das Buch mit 7 Siegeln genannt. 

Man könnte meinen, die Zahl Sieben habe ihre Bedeutung von der Erschaffung der Erde in sieben Tagen; doch es ist eher umgekehrt, denn die Magie dieser Zahl ist älter als die Schöpfungsgeschichte. Sie spielte schon zur Zeit der Mondanbetung eine bedeutende Rolle. Dagegen drückt die Schöpfungsgeschichte aus, dass Gott mächtiger ist als der Mond; er ist der Herr über die Sieben. / Auch siebzig, zwölf und vierzig gehören zu diesen symbolischen Zahlen.

 

 

" Sieben Wochen ohne "

Unter diesem Namen bieten viele evangelische Gemeinden jährlich in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern Fastengruppen an. Die Teilnehmenden suchen selbst aus, auf was sie in der Passionszeit verzichten wollen. Durch die regelmäßigen Gruppentreffen wird dieser Vorsatz unterstützt.

Die Tradition des religiösen Fastens war besonders in evangelischen Gemeinden nahezu verlorengegangen. Doch sie wurde durch diese 1983 gegründete Aktion wieder belebt.

Fastenzeit          Sieben Wochen ohne
Hausbibelkreis    Askese

Die Teilnehmenden verzichten z. B. auf Fernsehen, auf Alkohol, Zigaretten, Süßigkeiten oder störende Verhaltensweisen wie Wutausbrüche oder Hektik.

Siehe auch: Fasten bis Fastenzeit

 

 

" siebzig "

Es ist eine der besonderen symbolischen Zahlen der Bibel. Sie zeigt Fülle und Vollkommenheit an. Dies ist die Anzahl der Völker, die von Noah abstammen, wie die Völkertafel im Buch Genesis zeigt. Es ist die Zahl der Nachkommen Jakobs und der Männer, die Gott befähigte, mit Mose das Volk zu regieren.

So viele Älteste vertraten das Volk Israel vor Gott und so viele Jünger sandte Jesus voraus in die Städte, zu denen er wanderte.

zwölf     siebzig 
sieben   vierzig

Zu den 70 Jüngern Jesu siehe Lukas 10,1. Gott befähigt 70 Helfer für Mose in 4 Mose 11,16. Die Völkertafel ist bei 1 Mose 10 aufgelistet.

 

 

" Siegel "

Die Kirchen sind Körperschaften öffentlichen Rechts. Ihre Handlungen wie Taufen und Trauungen sind amtliche Handlungen. Bescheinigungen darüber sind rechtlich bedeutsame und gültige Urkunden. Daher müssen sie gegen Fälschungen gesichert werden. Das geschieht mit diesem Stempel, der registriert ist und einmalig. Dieser Stempel bescheinigt die Echtheit. Er enthält üblicherweise den Namen der Gemeinde und ein zu ihr passendes Symbol.

Beffchen   Bulle
Siegel      Edikt

 

 

" Silvester "

Als im Jahre 313 Kaiser Konstantin das Gesetz erließ, die Christen im römischen Reich zu tolerieren, war dieser Mann Bischof von Rom. Er gilt also als erster anerkannter Papst. Er starb im Jahre 335 am 31. Dezember.

Durch seinen Todestag, nicht durch seine Leistungen, ist er weltweit bekannt geworden. Der Jahrestag seines Todes trägt mittlerweile allgemein seinen Namen.

Heiliger Nikolaus   St. Martin
Johannes             Silvester

Siehe auch: Altjahrsabend

 

 

" Simon "

Dieser männliche Vorname kommt im Neuen Testament mehrfach vor. Ein Bruder Jesu hieß so und ein Mann, der Jesus half, sein Kreuz zu tragen. Zwei aus dem engen Jüngerkreis trugen diesen Namen. Einer von ihnen wird in den Apostellisten stets an erster Stelle genannt.

Dies ist sein ursprünglicher Name; doch Jesus nannte ihn Petrus, d.h. Fels.

Paulus   Gabriel
Simon    Raphael

Matthäus 10,2 weist ihn als ersten der 12 Apostel aus. Apostellisten, in denen er an erster Stelle steht, finden wir auch bei Markus 3,14-19, Lukas 6,12-16. Bei Johannes 1,42 steht, dass Jesus ihn auf hebräisch Kephas nennt, also Petrus.

 

 

" Sinai "

Auf der Wüstenwanderung von Ägypten in das Gelobte Land zeigte sich Gott den Israeliten in Form einer Wolke. Er gab die Zehn Gebote und schloss mit dem Volk Israel ein Treuebündnis. All dies geschah auf diesem Berg im Horeb-Gebirge. Es ist daher der bedeutendste und bekannteste Berg, des Alten Testaments.

Der Name dieses Berges steht heute für die gesamte Halbinsel, die zwischen Ägypten und Israel ins Rote Meer hineinragt. Im Norden ist sie vom Mittelmeer begrenzt.

Patmos    Sinai
Ägypten   Malta

Die Offenbarung am Sinai und der Bundesschluss steht bei 2 Mose (Exodus) 19-24.

 

 

" Sintflut "

Dieses Wort kommt aus dem althochdeutschen und bedeutet allgemein Überschwemmung. Heute bezeichnet man so in erster Linie die große Wasserflut, die im ersten Buch Mose beschrieben wird. Sie überflutete die ganze damals bekannte Welt.

Außer von den Wassertieren wurde diese Katastrophe nur von Noah, seiner Familie und den Tieren überlebt, die er mit auf die Arche nahm.

Apokalypse   Großes Meer
Sintflut          Totes Meer

Die Sintflutgeschichte finden wir in 1 Mose (Genesis) 6-9.  / Siehe auch: Arche / Noah

 

 

Zum Seitenanfang

lexikon-kirche als Quiz

Quizfragen für den Religionsunterricht

Lesen Sie nur die Erklärung. Der dazugehörige Begriff muss erraten werden.

Zum Raten á la "Wer wird Millionär" stehen dann noch vier Begriffe zur Auswahl. Das erhöht zudem den Lerneffekt

 

lexikon-kirche zum Nachschlagen

Mehr als 1000 Begriffe aus den Bereichen Kirche, Kirchengeschichte, Christentum, Religionen, Gemeinde, Gemeindearbeit sind in diesem Online-Lexikon leicht verständlich erklärt

 

 

Werbung

 

 

Hand zeigt runter

Das Buch

lexikon-kirche.de
gibt es als dickes Buch
für 7,95 Euro

Buchcover: Ratelexikon Religion

Blick ins Buch

 

224 Seiten = 7,95 Euro:

Weltbild

buch.de